moncler stiefel Langsamläufer und Sekundärprogression

original moncler jacken Langsamläufer und Sekundärprogression

Hallo Marlies!Bei mir waren Uranus, Neptun und Pluto rückläufig bis ich umgerechnet ca 35 Jahre alt war, seit dem sind Uranus und Pluto direktläufig, Neptun jedoch wird vermutlich bis zu meinem Lebensende rückläufig bleiben, wofür ich auch ganz froh bin ich habe den Eindruck, der gibt mir die meiste Tiefe. Er steht in meinem Radix generationsentsprechend in Skorpion, ist allerdings, ich habe Fische AC, mein Geburtsherrscher. Das Direktläufigwerden von Uranus/Pluto so mit ca 35 Jahren war eine Art Befreiung aus Systemzwängen, natürlich mit allen Unsicherheiten, die dazu gehörten, auch einer meiner wenigen Geburtstage, die ich etwas größer gefeiert hatte (im Hessenkolleg, wo ich als Erwachsener mein Abitur nachholte, gab es auch zwei etwas größere im Wohnheimstil) mit ausgesuchten türkischen und anderen exotischen Spezialitäten, die mir damals für meinen 35. Geburtstag angemessen schienen. Ich finde rückläufige Planeten gehören versucht, vom karmischen Standpunkt aus zu verstehen (das kam bei mir aber erst später). auch, nicht immer nur den geraden Weg nehmen zu können, sondern auch Umwege in Kauf zu nehmen und sich mit seinen „Macken“ über die Zeit auch lieben zu lernen. Aber das soll nicht darüber hinwegtäuschen, dass es da auch sehr harte Wegstrecken zu nehmen galt und viel Verhinderung in der Aussenwelt hingenommen werden mußte. Individuelles Karma ist halt auch ein wichtiger Teil individuellen Lebens. Rudhyar? glaub ich (Zyklen). Ansonsten habe ich alle Langsamläufer rückläufig im Geburtshoroskop. Gruß von chanda!

Hallo Ihr Lieben,habt ganz herzlichen Dank für Eure Erfahrungsberichte über die Zeiten der Richtungsänderung bei den „Langsamen“. Wilfried und Du, Chanda, Ihr habt diesbezüglich den Uranus ja doch sehr unterschiedlich erlebt. Chiron wurde 7 Jahre vor meiner Geburt rückläufig. Nun gab es ja vor 2 Jahren zusätzlich die Sa Ne Opposition, die ebenfalls markante Punkte in meinem Horoskop berührte, des weiteren ist Neptun seit knapp 20 Jahren Mit Phasenherrscher, seit 4 Jahren bin ich aphroditisch im Steinbock, so daß ich nicht genau einschätzen kann, was denn nun die Station bzw. Ich glaube zu spüren, daß sich, was Neptun betrifft, etwas deutlich zu verändern beginnt. Mit fünf lernte ich eine englischsprachige Freundin kennen, durch die ich anfing Englisch zu lernen. Mit 27 Jahren wurde Merkur direktläufig und ich entschloss mich, Astrologie semiprofessionell zu machen. Plötzlich konnte ich das Wissen, das ich jahrelang zuvor angehäuft hatte, auch praktisch verwenden. Das war beruflich eine sehr positive Zeit. Bin die Karriereleiter gleich 10 Stufen hochgestolpert. Uranus und Mars werden kurz vor 100 direktläufig, ich glaube, das wird mich dann auch nicht mehr kratzen. Interessant ist übrigens auch, sich den wahren Mondknoten in der Progression anzuschauen. Der wird des öfteren rück und direktläufig. Wilfried beschreibt den rückläufigen Neptun als nach innen gerichtet. Ich selber empfinde/empfand ihn . nun . als eine Mischung aus Euren beiden Erfahrungen, habe ihn bislang eben nur als rückläufigen Planeten erlebt. Immer ein Stück in meiner eigenen Welt lebend, zeitweise aber auch „anfällig für Träumereien“, gleichzeitig dennoch stark das Unausgesprochene spürend, dabei unverstanden zu sein, nun, das sind schon wesentliche Auswirkungen, die ich MEINEM Neptun zuschreibe.

Schwierig wurde das Ganze durch einen Saturn im selben Haus die Auswirkungen könnt Ihr sicher erahnen. bezüglich meiner Tochter und bezüglich einer juristischen Auseinandersetzung sind manchen hier bekannt (und sollten nicht mehr im Detail angesprochen werden). Die in den letzten Jahren wie ich sie empfand durchaus destruktiven Neptun Erfahrungen gehen deutlich spürbar dem Ende entgegen, die Nebel verziehen sich. Das war alles nicht vergleichbar mit der Zeit, als Neptun „ganz normal“ rückläufig war. Bei einem stationären Saturn könnte man sagen, der steht da wie ein Betonklotz, wie könnte man einen stationären Neptun beschreiben? Wie am Meeresboden? Mit Tonnen von Wasser um sich herum? Merkur wurde übrigens bei mir rückläufig zwischen meinem Uranus und absteigenden Mondknoten in 11 im Krebs. Hieran kann ich kein konkretes Ereignis mehr festmachen. Mars war bis vor 4 Jahren rückläufig im Steinbock. Das Einzige, was ich in meiner Grundschulzeit gelesen habe, waren Grimms Märchen. Die konnte ich dafür auswendig. Wenn Planeten direktläufig werden, scheint ihre Energie leichter zu fließen bzw. die Themen, die mit ihnen verbunden sind, gehen leichter von Hand. Man ist im Fluss. GrüßeStarfish Webseite Starfish Weblog Astro Glossar API / Huberschule

>verbunden sind, gehen leichter von

>Hand. Man ist im Fluss. Das müsste ich aus meiner persönlichen Erfahrung modifizieren.

Bei mir wurde mein AC Herrscher Merkur einige Stunden nach der Geburt rückläufig, direktläufig wieder mit 22. Als mühseligste Zeit habe ich eigentlich genau die Jahre zwischen seinem Wechsel in die Direktläufigkeit und dem Wiedererreichen seiner Radixposition empfunden. Die Zeit der Rückläufigkeit selbst hingegen, also Kindheit und Jugend, habe ich nicht als fremd empfunden. echt interessant das Thema!

Beste GrüßeLETZTE BEARBEITUNG AM 08 Jan 09 UM 19:38 Uhr (MEZ)>Das müsste ich aus meiner persönlichen>Bei mir wurde mein AC Herrscher Merkur
moncler stiefel Langsamläufer und Sekundärprogression